Berufswahl Drucken
Donnerstag, 11. Oktober 2018 um 10:00
 

„Kein Abschluss ohne Anschluss“

Auf der Grundlage des Schulinternen Curriculums zur Berufsorientierung im Rahmen des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ tragen alle Fächer der Schule dazu bei, dass Aspekte der Berufs- und Studienorientierung ab der Jahrgangsstufe 6 in den Unterricht integriert sind.

An der KvG bilden die Einbeziehung der Berufs- und Arbeitswelt, sowie die Berufswahlvorbereitung einen Schwerpunkt im bestehenden Schulprofil. Zur Entwicklung einer professionellen Begleitung und Vorbereitung auf den Übergang von der Schule in die Berufswelt, werden folgende BSO Ziele angestrebt:

- Das Ziel aller Maßnahmen eines berufsvorbereitenden Unterrichts an der KvG ist es, die SuS auf den Übergang von der Schule in den Beruf sukzessiv vorzubereiten.

- Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung nötiger Kompetenzen, welche die SuS auf die Anforderungen des Arbeitsmarkts vorbereiten.

- Die SuS erwerben nicht nur Wissen über die einzelnen Berufsfelder, sondern sollen v.a. eigene Fähigkeiten und Interessen erkennen und im Hinblick auf die Berufswahl bewusst berücksichtigen.

- Der zentrale Erwerb einer Handlungs- und Berufswahlkompetenz soll den SuS eine reflektierte Berufswahl ermöglichen und sie dazu befähigen, den Übergang von der Schule in den Beruf selbstständig zu gestalten.

- Über Einblicke in verschiedene Berufsfelder durch Praktika, Projekte und den Fachunterricht soll den SuS die Vielfalt beruflicher Perspektiven aufgezeigt werden.

- Ziel ist es auch, SuS über den gesellschaftlichen Zusammenhang von Gender und Berufswahl zu informieren und ihr Bewusstsein für typische Männer- und Frauenberufe zu schulen und gemeinsam mit ihnen zu reflektieren.

Insgesamt wird die Studien- und Berufswahlvorbereitung an der KvG als Prozess verstanden, der das Ziel hat die SuS kontinuierlich auf den Übergang von Schule in das Berufsleben vorzubereiten. Die gezielten Maßnahmen zur Berufs­vorbereitung beginnen in Jahrgangsstufe 8 und können vier Phasen zugeordnet werden, in denen verbindliche und ergänzende Standardelemente zur Anwendung kommen:

1. Potenziale analysieren

2. Erkundung von Berufsfeldern

3. Praxis erproben: Erweiterung/ Vertiefung von Praxis­erfahrungen

4. Übergänge gestalten (Bewerbung, Schwerpunkte setzen, Anschlussmöglichkeiten mit ständigen   Beratungselementen)

Hierzu sollen Strukturen in der Schule entwickelt und die Qualität einer zielorientierten Umsetzung gesichert und immer wieder den Bedürfnissen der SuS angepasst werden.

 

Zusätzlich werden folgende Maßnahmen eng mit dem unterrichtlichen Inhalten vernetzt:

 Klasse 8 

Monat

Aktion

Ort

September

Klassenpflegschaftsabend/ Infoabend

(Vorstellung der Potentialanalyse)

(Vorstellung Arbeit der Agentur für Arbeit in der Schule)

KvG

November

SELB- Tag (Beratung)

KvG

Dezember

Potentialanalyse

Auswertungsgespräche PA

(Elternbeteiligung)

HBS

KvG

Januar

Jugendberufshilfe/Planspiel Berufsorientierung

Bendix

Februar

Berufserkundung

Betriebserkundung

HBS

Betriebe

März

SELB- Tag (Beratung)

KvG

 
 

Klasse 9

Monat

Aktion

Ort

September

Klassenpflegschaftsabend/Infoabend

(Vorstellung Arbeit der Agentur für Arbeit im 9/10 Schuljahr)

KvG

November

Praktikum (3 Wochen)

 

November

SELB- Tag (Beratung)

KvG

Februar

Werkstatttage HBS-Praxiskurs

HBS

Februar

Einzelberatung/ Agentur f. Arbeit/Sozialpädagogin

Anschlussvereinbarungen bearbeiten

BIZ/Berufsorientierung -  Amt für Arbeit

KvG

COES

März

Firmen stellen sich vor:

Firma Ebbing , Firma Homann, Borchers Borken u.a.

KvG

März

SELB- Tag (Beratung)

KvG

Mai

Anschlussvereinbarung online

KvG

Mai

Berufsmesse/ Auszubildendenspeeddating

CBG

 

Klasse 10

Monat

Aktion

Ort

September

Klassenpflegschaftsabend/ Infoabend

  1. (3 Wochen)

KVG

November

Agentur f. Arbeit /Beratungsoffensive

KvG

November

  1. -  Planspiel Bewerbung

Beratung über weiterführende Schulen

Bendix

KvG

November

SELB- Tag (Beratung)

KvG

Februar

Anmeldeportal Schüler online

KvG

März

Firmen stellen sich vor:

Firma Ebbing, Firma Homann, Borchers Borken u.a.

KvG

März

SELB- Tag (Beratung)

KvG

Mai

Berufsmesse/ Auszubildendenspeeddating

CBG

Regelmäßige  Maßnahmen und Angebote:

-          monatliche Sprechstunde Agentur für Arbeit/ in der Schule– für Schüler und Eltern (Termine Lehrerzimmer am BO-Brett))

-          Anne Geldermann 
Berufsberaterin für Jugendliche und junge Erwachsene 
Tel: 0800 4 5555-00
Fax: 02541 919 151 
E-Mail: Coesfeld.252-U25 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

-          Besuch von Berufsmessen (vocatium Münster, Christopherus- Kliniken u.a.)

-           Girlsday/Boysday

Verantwortliche Koordinatorin (StuBo): Frau Walke

 

 Aubi-Plus – finde deinen Ausbildungsplatz

 

 

Suchmaschine zur Ausbildungs- und Praktikumsplatzsuche